Sternklare Zahnschmerzen - Die CD

ZITAT DES MONATS

Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.

Mark Twain (1835-1910)



Archiv 2010



Und noch einmal: Jeden
Tag ein bisschen ...

Aug

19.

Die Werbestrategie meines nächstgelegenen Supermarktes lässt mir keine Ruhe. Nicht nur, dass durch das Supermarktradio akustisch mit dem Slogan "Jeden Tag ein bisschen besser" geworben wird, jetzt entdecke ich beim nächsten Besuch auch noch große Schilder über den Regalen (wie lange hängen die da schon?). Darauf wird es nicht nur besser, sondern: "Jeden Tag ein bisschen salziger" - "Jeden Tag ein bisschen knackiger" - "Jeden Tag ein bisschen würziger". Meine Güte - was die alles jeden Tag ein bisschen sind. Wo soll das hinführen???



Jeden Tag ein bisschen
...

Aug

16.

Heute Morgen musste ich schnell etwas im nächstgelegenen Supermarkt besorgen. Natürlich finde ich im Kühlregal mal wieder nicht direkt das, wonach ich suche. Von oben aus den Lautsprechern schallt auf mich die Werbung des Sponsors meines Lieblingsvereins herab: "Verehrte Kunden! Beachten Sie unser Sonderangebot im Kühlregal ..." und dann kommt die üblich säuselnde Bewerbung eines Produktes, bevor der Spot dann endet: "Dideldideldum. REWE - Jeden Tag ein bisschen besser."



Trotz Vernachlässigung
etwas geworden

Aug

07.

Bei Gott, dem himmlischen Vater, so sagt es Psalm 90 Vers 4, sind 1000 Jahre wie ein Tag. Mit Blick auf die ewigen Zeitläufe ist das eine interessante Vorstellung. Mit Blick auf das entwicklungspädagogisch so wichtige Zeitnehmen der Väter für ihre Kinder wirft das jedoch Fragen auf.



Spieglein, Spieglein an
der Wand ...

Jul

23.

Wenn Menschen in die Kirche gehen, sind die meisten optisch auf das Zentrum fixiert: auf den Altarbereich, auf die Bilder und Inschriften, auf die mannigfachen kleinen und großen Symbole, die Gotteshäuser so zu bieten haben. Allerdings nicht minder beachtenswert finde ich den Eingangsbereich. Allerlei Merkwürdigkeiten kann man hier entdecken und nicht selten lässt sich auch einiges an aktueller Gemeinde- und Frömmigkeitskultur ablesen. Etwas Interessantes lässt sich in der evangelischen Kirche der kleinen lettischen Stadt Talsi entdecken.



Gedankenfoto eines 50
Meter langen
Trauerzuges

Jul

12.

Nach der ergreifenden Ansprache verlässt die Trauergemeinde die Kapelle. Gemessenen Schrittes begibt sich der Trauerzug auf den Weg zur letzten Ruhestätte. Man stelle sich vor: Man steht nun seitlich in gebührendem Abstand und macht ein Foto dieses 50 Meter langen Zuges. Aber kein Foto mit Pixeln, sondern ein Gedankenfoto: Alles, was in diesem Augenblick von den Zugteilnehmern gedacht wird, wird mit einem Klick in einem Standbild festgehalten.



Göttliche
Entspannungsmusik

Jul

06.

Was Gott sich alles 24 Stunden am Tag anhören muss, das übersteigt garantiert jegliche menschliche Vorstellungskraft. Das gilt nicht zuletzt für Musikwerke. Da stellt sich doch die Frage: Welche Musik hört Gott eigentlich bevorzugt in seiner Freizeit: Klassik, Jazz, Pop oder doch lieber den Gesang der Wale?