Sternklare Zahnschmerzen - Die CD

ZITAT DES MONATS

Zum Glück wird es nach den stillen Tagen dann auch wieder ein wenig ruhiger.

Karl Valentin (1882-1948)



Ein erster
Ganz-Seelen-Scanner?

Sep

16.

Mittlerweile ist es nicht mehr wegzudenken: Wer fliegen will, muss auf dem Flughafen durch eine Sicherheitsschleuse. Portemonnaie, Gürtel, Handy, Schlüssel und allerlei Sonstiges muss man in ein Körbchen legen, bevor man durch einen rechteckigen Metalldetektor gehen darf. Fängt der dann an zu piepsen, geht es in die Verlängerung: man wird entweder noch einmal gründlich manuell abgetastet oder aber mit einem weltraumartig fiependen überproportioniert aussehenden Lolli von oben bis unten abgescannt.



Applaus, Applaus!

Sep

10.

Mittlerweile gibt es ja kaum noch eine Veranstaltung, bei der nicht geklatscht wird. Meist geschieht dies ohne viel Nachdenken. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Arten und Möglichkeiten des Klatschens. Ich unterscheide vier Grund-Klatsch-Arten:



Denkste!?

Sep

03.

"Wenn jeder an sich denkt, ist an jeden gedacht." Diesen Spruch las ich im "Konsumistischen Manifest". Der Verfasser des Artikels, Tobias Becker, ging dem Gedanken nach, warum in unserer Gesellschaft das Einkaufen so stark als erste Bürgerpflicht propagiert wird. Er hinterfragt dabei unter anderem auch die "neoliberale Wirtschaftsideologie" der sogenannten LOHAS-Bewegung ("Lifestyle of Health and Sustainability" = Lebensstil für Gesundheit und Nachhaltigkeit) mit eben dieser einfachen Formel: "Wenn jeder an sich denkt, ist an jeden gedacht".



Und noch einmal: Jeden
Tag ein bisschen ...

Aug

19.

Die Werbestrategie meines nächstgelegenen Supermarktes lässt mir keine Ruhe. Nicht nur, dass durch das Supermarktradio akustisch mit dem Slogan "Jeden Tag ein bisschen besser" geworben wird, jetzt entdecke ich beim nächsten Besuch auch noch große Schilder über den Regalen (wie lange hängen die da schon?). Darauf wird es nicht nur besser, sondern: "Jeden Tag ein bisschen salziger" - "Jeden Tag ein bisschen knackiger" - "Jeden Tag ein bisschen würziger". Meine Güte - was die alles jeden Tag ein bisschen sind. Wo soll das hinführen???



Jeden Tag ein bisschen
...

Aug

16.

Heute Morgen musste ich schnell etwas im nächstgelegenen Supermarkt besorgen. Natürlich finde ich im Kühlregal mal wieder nicht direkt das, wonach ich suche. Von oben aus den Lautsprechern schallt auf mich die Werbung des Sponsors meines Lieblingsvereins herab: "Verehrte Kunden! Beachten Sie unser Sonderangebot im Kühlregal ..." und dann kommt die üblich säuselnde Bewerbung eines Produktes, bevor der Spot dann endet: "Dideldideldum. REWE - Jeden Tag ein bisschen besser."



Trotz Vernachlässigung
etwas geworden

Aug

07.

Bei Gott, dem himmlischen Vater, so sagt es Psalm 90 Vers 4, sind 1000 Jahre wie ein Tag. Mit Blick auf die ewigen Zeitläufe ist das eine interessante Vorstellung. Mit Blick auf das entwicklungspädagogisch so wichtige Zeitnehmen der Väter für ihre Kinder wirft das jedoch Fragen auf.