Sternklare Zahnschmerzen - Die CD

ZITAT DES MONATS

In unserer Gesellschaft stehen Anständigen und Spitzbuben die gleichen Wege offen – allerdings mit einem Unterschied: Die Spitzbuben bedienen sich zusätzlich gewisser Wege, die der Anständige scheut. So kommt es zu einer ständigen Anreicherung der höheren Gesellschaft mit Schurken.

Hermann Oberth (1894-1989)



Einen guten Rutsch ins neue Frühjahr

Feb

23.

Für uns in Deutschland ist es selbstverständlich, dass das Jahr nach Silvester zum 1. Januar beginnt. Weltweit gesehen gibt es allerdings noch zahlreiche andere Jahresanfänge. Das chinesische Neujahrsfest beispielsweise findet wechselnd zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar statt. Oder in Zentral-Asien: da wird in vielen Ländern der Beginn des neuen Jahres nach dem Bahai-Kalender am 21. März gefeiert. Und die christlichen Kirchen haben ohnehin ihre eigene Zählung: Bei den meisten Konfessionen beginnt das Kirchenjahr am ersten Advent.

Bemerkenswert finde ich, dass über viele Jahrhunderte auch bei uns in Europa offiziell das neue Jahr im Frühjahr begonnen hat. Grundlage dafür war der "Julianische Kalender", den Julius Caesar im Jahr 46 vor Christi Geburt eingeführt hat. Nach diesem Kalender beginnt das Jahr am 1. März. Die Ordnung dieses Kalenders lässt sich noch in manchen unserer Monatsnamen erkennen: Der September (septem = lateinisch sieben) ist der 7. Monat, der Oktober (octo = acht) der 8. und der Dezember (decem = zehn) eben der zehnte Monat.

Da denke ich mir: Warum nicht für sich selbst das neue Jahr mal mit dem julianischen Kalender beginnen lassen? Ganz still und heimlich. Jetzt ohne Böller, Raketen und Sekt. Dafür aber noch mal mit der für Jahreswechsel so typischen Überlegung, was wichtig war und was wichtig ist. Wenn das mit manchem guten Vorsatz im Januar nicht geklappt hat, kann man sich doch einfach mal den julianischen Neujahrsanfang zum 1. März nehmen und dort das eigene Jahr noch einmal starten lassen. Einfach nur so als kleine Gedankenspielerei. Schließlich weckt der Frühling ja auch noch einmal ganz andere Lebensgeister und ist für manchen die eigentliche Zeit, sich etwas sinnvolles Neues vorzunehmen.



zurück zur Übersicht