Sternklare Zahnschmerzen - Die CD

ZITAT DES MONATS

Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.

Mark Twain (1835-1910)



Inventur der Gedanken

Okt

09.

Unter Inventur (von lateinisch invenire = etwas finden bzw. auf etwas stoßen) versteht man gemeinhin "die Erfassung aller vorhandenen Bestände. Durch die Inventur werden Vermögenswerte und Schulden einen Unternehmens zu einem bestimmten Stichtag ermittelt und schriftlich niedergelegt." So steht es zumindest bei Wikipedia.

Beim Aufräumen dieser Tage fragte ich mich: Vielleicht sollte ich mal auch in meinem Oberstübchen eine Inventur machen? Wäre doch interessant, nach Jahren des geschäftigen Betriebs und geistigen Umsatzes mal die vorhandenen gedanklichen Bestände zu erfassen. Nur: Wie lassen sich geistige Vermögenswerte sinnvoll ermitteln? Und wie lassen sich geistige Schulden beziffern?

Wird dann am Ende in meinem Oberstübchen eine ausgeglichene Bilanz herrschen? Mache ich womöglich Gewinn - und wohinein investiere ich den dann? Oder mache ich Verlust und droht die Insolvenz?

Solltet ihr die nächsten Wochen nichts von mir hören - keine Sorge! Dann bin ich mit der Erfassung beschäftigt ...



zurück zur Übersicht