Sternklare Zahnschmerzen - Die CD

ZITAT DES MONATS

Nirgends kann das Leben so roh wirken wie konfrontiert mit edler Musik.

Christian Morgenstern (1871-1914)



Und noch einmal: Jeden Tag ein bisschen ...

Aug

19.

Die Werbestrategie meines nächstgelegenen Supermarktes lässt mir keine Ruhe. Nicht nur, dass durch das Supermarktradio akustisch mit dem Slogan "Jeden Tag ein bisschen besser" geworben wird, jetzt entdecke ich beim nächsten Besuch auch noch große Schilder über den Regalen (wie lange hängen die da schon?). Darauf wird es nicht nur besser, sondern: "Jeden Tag ein bisschen salziger" - "Jeden Tag ein bisschen knackiger" - "Jeden Tag ein bisschen würziger". Meine Güte - was die alles jeden Tag ein bisschen sind. Wo soll das hinführen???

Die Chips sind mir doch schon salzig genug, der Blauschimmelkäse würzig genug und die Toblerone knackiger als mein Backenzahn sich das wünscht. Da brauche ich wirklich nicht jeden Tag noch ein bisschen mehr. Aber vielleicht darf man im Zuge dieser Werbekampagne ja mal Vorschläge machen?! Wie wäre es denn mit "Jeden Tag ein bisschen billiger" - das wär doch der Knüller! Oder "Jeden Tag ein bisschen Freibier" - die männliche Kundschaft würde schlagartig zunehmen!

Je länger ich über die "Jeden Tag ein bisschen" - Werbekampagne sinniere, desto dämlicher wird sie: "Jeden Tag ein bisschen bekloppter"!

Da ist doch die Werbung der Konkurrenz herzerfrischend einfach: "Wir lieben Lebensmittel". Klingt schlüssig. Und Verliebte sind mir alle mal lieber als Ewig-besser-werden-wollende. Leider gibt es keine Fiale mit diesen Verliebten in meiner Nähe ...



zurück zur Übersicht