Sternklare Zahnschmerzen - Die CD

ZITAT DES MONATS

Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.

Albert Einstein ( 1879-1955)



Die Knoblauchwahrheit liegt in der Mitte

Jan

16.

"Das müssen Sie unbedingt mal ausprobieren! Ich schwöre darauf!" Wer mit solcher Überzeugung etwas anpreist, verdient zumindest, dass man ihm zuhört. Es geht um eine Gefäß-Reinigungskur. Gegen Verkalkung im Alter und zur Steigerung des allgemeinen Wohlempfindens. Der Zettel mit dem Rezept kursiert in der Gruppe. Auch ich lese ihn. Sehr interessant.

Zutaten: 40 geschälte Knoblauchzehen, 20 dünne Ingwerscheiben, 4 ungespritzte, ungeschälte Biozitronen, 1 Esslöffel Olivenöl.

Zubereitung: Alles klein schneiden und im Mixer mit ¼ Liter Wasser zu Brei pürieren. ¾ Liter Wasser dazu gießen. 1 Stunde stehen lassen. Ganz kurz aufkochen. Abseihen und in Halbliterflaschen füllen. Anschließend kühlen.

Anwendung: 2 mal am Tag 0,05 Liter (Schnapsglas) auf leeren Magen trinken. Mindestens 3 Wochen durchhalten! Reinigt die Gefäße von vielen Ablagerungen / Verkalkungen! Besser sehen, besser hören, besser denken!

Die letzten Sätze beziehen sich weniger auf die Anwendung als auf die Motivation. Besser sehen, besser hören, besser denken - wer will das nicht. Ich überlegte eine Sekunde, ob diese spezielle Kur auch für mich in Frage kommt.

Als ich drei Tage später über den Markt schlendere, muss ich bei den Worten, mit denen der Olivenverkäufer seine Ware anpreist, schmunzeln: "Hier die letzte Knoblauch-Tankstation vor der Einsamkeit." Ob das wirklich eine gute Werbung für sein Geschäft ist, ist eine Sache. Aber es ist auf alle Fälle mit Blick auf die Gefäß-Reinigungskur eine wunderbar treffend kurze Beschreibung der Risiken und Nebenwirkungen. Die Knoblauchwahrheit liegt eben in der Mitte.



zurück zur Übersicht