Sternklare Zahnschmerzen - Die CD

ZITAT DES MONATS

Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.

Albert Einstein ( 1879-1955)



Realität und Fernsehwirklichkeit

Mai

18.

Schon komisch 1: Aus dem Fernsehen kennt jeder etliche Kommissare, die bei der Mordkommission arbeiten. Sie sind den meisten mit ihren charakterlichen Eigenarten geradezu nachbarschaftlich vertraut. Aber wer kennt schon in der Realität einen Kommissar?

Schon komisch 2: Fernsehkommissare haben immer Zeit, den so eben verübten Mord zu bearbeiten. Nie hört man den Satz "Das passt jetzt aber gar nicht" oder "Das muss bis morgen warten". Dass mal zwei oder fünf Morde unabhängig voneinander geschehen, die nichts mit einander zu tun haben, gibt die Fernsehwirklichkeit nicht her. Geradezu verwaltungstechnisch deutsch wird jeder Fall erst abgeschlossen, bis ein neuer beginnen darf. - Die Realität sieht anders aus.



zurück zur Übersicht