Sternklare Zahnschmerzen - Die CD

ZITAT DES MONATS

Zum Glück wird es nach den stillen Tagen dann auch wieder ein wenig ruhiger.

Karl Valentin (1882-1948)



Archiv 2010



Geistiges Entrümpeln

Feb

18.

Warum auch immer - ich konnte nicht einschlafen. Also bin ich wieder aufgestanden und dachte mir: Räum doch mal die Dateien auf deinem Computer auf. Solche Anfälle bekomme ich nur alle paar Jahre einmal, wenn mir die Ablagestruktur nicht mehr übersichtlich genug erscheint.



Ein Gebet für

Feb

13.

Die Karte lag in meinem Fach. Sie war nicht an mich persönlich adressiert, sondern an die Christuskirche. Gestempelt war sie am 3.2. in irgendeinem bundesdeutschen Briefzentrum.



Was ein Pfarrer sein
könnte

Feb

06.

Ein Pfarrer könnte sein:



Der
Anti-To-do-Listen-Tag

Feb

04.

Wie optimiert man heutzutage seinen Alltag - beruflich wie privat? Indem man organisiert all die Aufgaben angeht, die das moderne Leben mit sich bringt: Hier anrufen, dort die Mail beantworten, dies erledigen, das besorgen und jenes auf keinen Fall vergessen. Und nebenbei natürlich noch einkaufen, abholen und wegbringen. Und weiß der Kuckuck was nicht noch alles.



Unterhaltungskritiker
damals und heute

Jan

31.

Gerade stieß ich beim Lesen auf den Heiligen Telemachus. Diesen Heiligen kannte ich nicht, wie ich als Protestant ohnehin nur wenige Heilige wirklich kenne. Aber diesen Heiligen finde ich bemerkenswert.



Geistige Entwicklung im
Himmel?

Jan

30.

Gehen wir mal einen Augenblick davon aus, es gibt ein Leben nach dem Tod. Ja, es gibt so etwas wie einen Himmel, in dem wir geistig weiterleben. Wir leben dort selbstverständlich nicht mehr so irdisch weiter, sondern irgendwie geistig spirituell. Gewöhnlich meint das die Vorstellung, dass es irgendwie rein ist und befreit von manch Mühsal des irdischen Daseins.